Tote

Mir fällt es schwer, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren.
Die Zahlen der Toten und Verletzte der Katastrophe in Asien, Sri Lanka, Indien etc. nehmen unvorstellbare Höhen an. Meine Heimatstadt hat ca. 145.000 Einwohner. Ich befürchte, dass die Anzahl der Toten auf diese Zahl steigen wird. Das bedeutet, eine ganze Stadt ist ausgelöscht. Von über 100.000 Toten war zuletzt die Rede, doch Seuchen werden weitere Opfer fordern und wie viele Menschen ins offene Meer gezogen wurden, wird möglicherweise nur geschätzt werden können.
WDR 2 berichtete heute von über eine halbe Millionen Verletzte. So viele Menschen, wie ungefähr in Düsseldorf leben.
Es bleibt unvorstellbar und unfassbar. Die Natur schlägt zurück. Dies war einst ein Werbeslogan für »Der Schwarm«, deren Inhalt jetzt bitterer Ernst geworden zu sein scheint. Wie mag sich Frank Schätzing in diesen Tagen fühlen, in dessen Roman so viele Parallelen (abgesehen vom Auslöser der Tsunamis) zu finden sind?
Wie beängstigend realistisch er die Katastrophe dargestellt hat, jagt mir eine zusätzliche Gänsehaut über den Rücken, auch wenn seine Szenen nur auf eine perfekte Recherche zurückzuführen sind.

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Nicole Rensmann schreibt … » Blog Archive » Stumpfen wir ab?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.