Stimmen zu Azaretes Weg

Die Stimmen zu »Azaretes Weg« sind bis dato positiv:

So schreibt Girgeltjoff im PR-Forum:
Mir haben vor allem die gelungenen Charaktere gefallen und ich hoffe, dass wir von Azarete und seiner Welt (und natürlich von dir) noch mehr lesen. Gelungen war auch die Darstellung der Religion, die zum Machtinstrument pervertiert. Nur der gute Gorgh-12 schien mir ein wenig das fünfte Rad am Wagen und wurde sogar unterm Bett versteckt. Tut mir ja schon fast Leid, unser Ameisenfreund :-(. Ich hoffe, er hat in den folgenden Bänden noch seinen großen Auftritt.
Fazit: Ich plädiere eindeutig auf Aufnahme ins Atlan Autorenteam für die nächsten Zyklen. Gleiches gilt natürlich auch für Christian Montillon, der mich auch voll überzeugt hat.

Dominic-Duke-Stingl findet:
Also bis jetzt ist der Roman superkalifragilistischsuperexpialigtisch oder so ähnlich….
Ich hab 10 von 10 gegeben, da es IMHO neben dem ersten von MMT der beste in diesem Zyklus ist…

Weitere Meinungen findet ihr in den nächsten Tagen unter Kritik und – wie ich vermute – im Perry Rhodan Forum, im Spoiler Thread Atlan Band 20.

Gestern Abend habe ich noch ein Interview korrigiert (viele Fehler konnte ich allerdings nicht finden), das Thomas Harbach mit Jack McDevitt geführt und Dirk van den Boom für mich übersetzt hat (vielen Dank noch mal, Dirk, für deine superschnelle Hilfe!). Dieses, sowie ein weiteres Interview mit Kai Meyer ging gestern noch an den Redakteur Klaus Bollhöfener für die im April erscheinende Ausgabe von phantastisch!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.