Ohne Werbung geht es nicht

Es gibt nicht viel Neues, die Tage sind ruhig und ich nutze diese angenehme Atmosphäre zum Schreiben.
Ich gebe zu, dass mir das Internet ein wenig fehlt, aber nun merke ich auch, wie viel Zeit mir bleibt, wenn ich das Surfen bewusst einschränke.

Der Verlag Eifelkrone, der »Die Staubfee« neu aufgelegt hat, arbeitet an einer großen Werbekampagne und wie es scheint ist die Resonanz riesig. Die Presse, nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus der Schweiz und Österreich fordert fleißig Rezensionsexemplare an – und ich rede nicht von fünf oder sechs Stück, die Zahl ist bedeutend höher.
Falls jemand eine aktuelle Besprechung in den Medien entdeckt, wäre ich dankbar über einen entsprechenden Hinweis, damit die Website auf neustem und möglichst komplettem Stand bleibt.
Dankeschön! (An dieser Stelle müsste ein Smiley, der einen Knicks macht, aber den habe ich noch nicht gefunden.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.