Ein Morgen wie jeder andere auch

Vor einigen Monaten habe ich, auf Anfrage des Kindergartens, eine Kurzgeschichte für einen Wettbewerb geschrieben. Dafür sollten die Abenteuer von Rudolph und dem Weihnachtsmann weitergeführt werden. Die Kinder haben später Bilder dazu gemalt. Dafür, dass mir der Einsendeschluss im Nacken kratzte und diverse andere Sachen auf der Seele brannten, habe ich die Story in wenigen Tagen geschrieben und eigentlich fand ich sie gar nicht so übel. Heute hat der Kindergarten erfahren, dass wir nicht gewonnen haben. Es gab Trostpreise – naja, besser als nichts. Ab zum nächsten Projekt …

Ferner habe ich eben einen Leserbrief an unsere Tageszeitung geschickt. Sowas mache ich sonst eher selten, aber bevor mir der Ärger über unsere neue Postfiliale Magengeschwüre verursacht, musste ich die Luft rauslassen und weiterleiten. Die Angestellten, sowie Post – und Paketboten, kenne ich nur als sehr freundlich und entgegenkommend, aber der Service der Filiale lässt mehr als zu Wünschen übrig. Durch regelmäßig verkürzte Öffnungszeiten, weiß ich schon nicht mehr, wann ich mein Postfach leeren oder mal ein Paket zur Post bringen soll, geschweige denn – als Kunde der Postbank – Geld abholen. Nach Geschäftsschluss wird der Zugang zu den Bankautomaten gesperrt, da es in der Vergangenheit zu Problemen mit Obdachlosen und Jugendlichen kam, von denen die Kunden belästigt wurden oder die in der Vorhalle ihr Nachtlager aufschlugen. Verstehe ich ja. Warum aber dann nicht einen Sicherheitsdienst einstellen, zum Schutz der Kunden? Arbeitssuchende gäbe es doch genug, hab ich gelesen.
Gut, gebe ich halt kein Geld mehr aus. Macht ja nichts. Parkplätze finden sich bei der Hauptfiliale auch keine mehr, weil zu teuer. Wie erwähnt… Service? Wenn der Geld kostet? Machen wa nich!

Interessant ist es, dass auf meinen gestrigen, durchaus provozierend gemeinten Eintrag, ob Autoren auch Hellseher sind, ein paar Reaktion kommen. Mal sehen, ob ich die eine oder andere Mail hier einstellen darf.
Jörg hat sich im Forum (existiert mittlerweile nicht mehr) ebenfalls Gedanken über dieses Thema gemacht.
In den nächsten Tagen wird auch die Kommentarfunktion eingeschaltet, so dass ihr eure Meinungen direkt hier abgeben könnt.

Zum Schluss noch einen Link, den ich gestern per Zufall entdeckt habe. Die Leselupe rezensiert Die Staubfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.