CSI und die Telefonleitung

Gestern lief das Crossover zwischen CSI Miami und CSI NY – hat mir gefallen, die Folge. Schade finde ich nur, dass der gleiche Frauentyp auftaucht: sexy, schlank, langes, lockiges, dunkelbraunes Haar … Da lobe ich mir doch die »Mutter des CSI«, in der sowohl die männlichen, als auch die weiblichen Rollen (rein äußerlich betrachtet) facettenreicher besetzt sind.
Dennoch freue ich mich auf die neuen CSI NY – Folgen, denn jedes Team wusste bisher auf seine Art zu überzeugen. Ich bin gespannt wie Gary Sinise seine Rolle verkörpern darf. Für mich wird er wohl immer Stu aus der Stephen King Verfilmung »The Stand« bleiben.

Ich hasse es, wenn die Technik versagt.
Doch diesmal war weder mein Rechner, noch die Telefonanlage schuld. Die Telefonleitung hatte Schluckauf, warum auch immer. Die Telekom brauchte drei Stunden bis alles wieder funktionierte. Jetzt läuft es, ich habe mich durch 120 Mails geklickt und – wie sollte es anders sein – es befand sich eine Mail von einer Journalistin darunter, die mich zu »CIARA« per Telefon befragen wollte, mich jedoch nicht erreichen konnte. Näheres dazu demnächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.