Müde

Das morgendliche frühe Aufstehen pendelt sich gut ein (obwohl man das vermutlich nach dem zweiten Tag noch gar nicht behaupten darf). Aber eine Stunde am Morgen ist mir irgendwie noch zu wenig. Wenn es gut läuft, ist es acht Uhr. Vielleicht sollte ich besser in der Nacht schreiben und tagsüber schlafen. Ruhe hätte ich dann beim Arbeiten. Fragt sich, wie das so mit dem Schlafen wäre. Apropos … Ich komme gerade vom Schwimmen wieder. Danach bin ich sooooo müde, dass ich mich wirklich hinlegen könnte. Eigentlich gehe ich nicht wirklich gern ins Schwimmbad, aber wie sagte eben jemand… was macht man nicht alles für die lieben Kleinen.
So ist es denn wohl.
Jetzt, wo beide Kinder sich mal eben alleine beschäftigen, versuche ich an »Romanicus« weiter zu schreiben. Zehn Minuten, vielleicht eine halbe Stunde – mehr wird es wohl nicht sein. JA, das ist unbefriedigend. Aber mit Familie läuft das eben alles etwas komplizierter ab. Aber es geht. Muss ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.