Nächtliche Lieferungen

Bei amazon gibt es Harry Potter zum Frühstück.
Zwischen 7 und 9.30 Uhr bringt der Postbote den aktuellen Band am 01.10. nach Hause, plus einer kleinen Überraschung. Was das wohl sein mag? Ein Brötchen? Tasse Kaffee? Ein Fruchtsaft? Die Morgen-Zigarette? Und wenn ich nun nicht rauche, Kaffee, Saft und Brötchen gar nicht mag? Vielleicht schleppt er die Tageszeitung noch mit oder ein Lesezeichen, Schokolade, Potter-Drops (wie hießen die noch mal?). Naja, ich lass mich überraschen, denn diesen Service habe ich gern angenommen. Die Zeit ist human, da bin ich auch am Samstag schon auf. Außerdem zahlt amazon den gesamten Betrag zurück, sollte das Buch nicht pünktlich geliefert werden. Ich habe schon daran gedacht, mit dem Postboten einen Deal auszuhandeln ….
Andere Versandbuchhändler liefern schon um Mitternacht, aber das ist nicht meine Zeit, zumindest nicht um nächtliche Lieferungen an der Haustür entgegen zu nehmen.
Und mich am Abend zuvor unter Muggels und Zauberschülern zu mischen und darauf zu warten, dass die Tücher um 24.00 Uhr von den Tischen gezogen und somit der sechste Band enthüllt wird, verspüre ich nur wenig Lust.
Somit sprach mich amazon tatsächlich mal an… was nur die Überraschung sein könnte? Eine Tasse? Streichhölzer? Ein Besen? Harry Potter persönlich … oder der Halbblutprinz, der bei uns Unterschlupf sucht? Hermine, die sich Ratschläge holen muss? Oder … oder … bringt Der-dessen-Name-nicht-ausgesprochen-werden-darf das Buch vorbei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.