Darf ich?

Heute schrieb mir ein Mädchen, ob sie die Schildkröte für ein Schulprojekt verwenden dürfe. Über
solche Mails freue ich mich natürlich, speziell was Rasputin betrifft, da ich die Story mag, auch wenn ich sie heute vollkommen anders schreiben würde.
Die Kurzgeschichte über eine alte Schildkröte, die einen seltsamen Wunsch hegt, habe ich 1998 geschrieben. Irgendwann im Jahre 2001 fragte Anette Kannenberg im Literaturcafe, ob Jemand eine Geschichte für sie hätte, die sie illustrieren dürfe. Ich meldete mich umgehend und so bekam Rasputin ein Gesicht. Das Literaturcafe stellte sich zur Verfügung die Story inkl. Illustrationen online zu veröffentlichen.
Anette Kannenberg zeichnete später auch meine Navigation – das Bücherregal auf der Homepage – und illustrierte »Die Staubfee«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.