Am frühen Morgen …

Meine erste Amtshandlung heute morgen: Einen Schwung SPAM aus meinem Gästebuch entfernen. Das nervt. Falls ich aus Versehen mal einen richtigen Eintrag löschen sollte, bitte ich schon einmal vorab um Verzeihung. Nicht immer sind die SPAMs eindeutig identifizierbar.

Werner Placho machte mich auf Jonathan Carrolls Blog aufmerksam, dort spricht der in Österreich lebende Autor über Anam Cara. Er meint aber nicht „mein“ Anam Cara, sondern den Ausdruck an sich, vermutlich aufgrund John O´Donohues Buch »Anam Cara«.
Soviel Seele am frühen Morgen …

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter.

2 Kommentare:

  1. Hier im Blog ist das auch kein Problem – und, wie mit mein lieber Admin Klaus Spangenmacher gesagt hat – war der Blog-SPAM-Ordner mit 500 (!!!!) Spams voll. Aber im Gästebuch lässt sich das leider nicht einsetzen.

  2. Was den SPAM anbelangt, gibt es da bei WordPress keine Möglichkeit, dass man als Kommentator einen Code eingeben muss, der als Grafik vorgegeben ist. Sowas hält SPAM-Bots normalerweise ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.