Der Tag danach…

Heute habe ich Kopfschmerzen, ich bin müde und heiser, meine Augen brennen, aber irgendwie fühle ich mich glücklich, aufgewühlte, zufrieden, voller Tatendrang, erschöpft …
Gern hätte ich Marcel Feige auf der Buchmesse getroffen, aber wir haben uns wohl knapp verfehlt. Da er nächste Woche Samstag zur Lesenacht kommt, können wir das Treffen ja dann nach holen.
Und so habe ich, parallel, während ich diese Berichte schrieb, mit Dirk van den Boom gemailt und die Moderation durchgesprochen. Tja, es hört eben nie auf.

Ein paar Mails sind ebenfalls schon raus gegangen, diverse Fragen, die sich nach den Termin ergeben haben. Das Interview mit Christoph Marzi ist fertig, heute Morgen habe ich es zur Redaktion geschickt. Gleich maile ich die Unterlagen an Ueberreuter und meine Vita inkl. Foto an meine Agentur, die zukünftig alle von ihnen vertretenden Autoren auf der Website vorstellen möchte.
Während ich das schreibe, knutscht mich Lilly ab, oh jetzt legt sie sich auf die Tastatur, ungünstig. Sie scheint uns auch vermisst zu haben, die kleene Katze.

Und bevor ich es vergesse: Der Überraschungsgast für nächste Woche gibt derzeit sehr viele Lesungen, aber es steht 50:50, dass er von Dieter Winkler und Frank Rehfeld mitgebracht wird.
Na, wer könnte das denn sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.