Gelübde

Gelübde sind dafür da gebrochen zu werden, oder?
Gut, ich habe letzte Woche einmal kurz im PR-Forum gepostet, ganz kurz und nichts Wichtiges. Richtig gebrochen habe ich mein Anti-Foren-Gelübde so nicht. Eben habe ich es auf dem Schreibtisch hin und her geschoben, nachgedacht und dann kurzzeitig mal unter die Tastatur gepackt.
Was wird das da draußen? Was geht da vor sich? Da kommen zwei, drei Leute und machen alles madig, wofür andere viel Zeit und Geld investieren, treten deren Arbeit mit Füßen, schlagen mit dem Hammer darauf herum und treffen sogar die Gewinner und Nominierten, die sich über ihre Platzierung freuen.
Ich habe im Horror-Forum.com gepostet. Aua. Schon im SF-Nertzwerk.de war ich kurz davor, habe es aber wieder gelöscht. Die Negativ-Kampagne, die Manche neuerdings GEGEN den Deutschen Phantastik Preis veranstalten und jeden anderen deutschen Preis, ist unverschämt und respektlos. Jedoch nicht nur den Veranstaltern gegenüber, sondern auch den Gewinnern und denjenigen, die sich über ihre Platzierung freuen.

Interessant wäre ja mal zu wissen, was diejeningen, die jetzt meckern, gemacht hätten, wenn sie einen besseren Platz erreicht oder sogar gewonnen hätten? Dann wäre der DPP bestimmt ein richtig guter, toll ausgeloteter, erwähnenswerter Preis gewesen, ne?

Ich kann nur eins sagen: ICH GRATULIERE DEN GEWINNERN UND NOMINIERTEN, die sich über ihre Nomnierung freuen! Seid stolz drauf und macht weiter so! Und hört nicht auf das, was die Miesmacher sagen.

Ein Kommentar:

  1. Ich finde Du könntest Dein Gelübde ruhig öfters brechen,manchmal tut eine vernünftige Stimme aus dem Off not!
    Keine Angst vor der eigenen Courage…gut so Nicole:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.