Ideen

Eben die Schlagzeilen der Nachrichten gelesen und „Zack“ hatte ich eine Idee, nur ein erstes Elemente zu einem neuen Roman, den ich irgendwann schreiben werde – falls mir nicht jemand zuvor kommt. Das Schlimme daran, die Idee ist zu komplex, um sie jetzt schon in ein Exposee zu packen. Je nachdem wie sich der Gedanke weiterentwickelt, werde ich den Roman erst schreiben müssen und dann ein Exposee verfassen können. Klar ist dann, dass es ein Roman für Erwachsene wird oder einer für so pfiffige 12 und 13 – jährige, wie »TKKG« und »Die Fünf Freunde«, die hinter diese spezielle Sache gelangen. Obwohl … dann wird er Aufbau weniger komplex werden dürfen.
Seufz. Kann ich mich nicht irgendwo klonen? Hat da schon mal Jemand was bei ebay gesehen oder bei Aldi auf dem Grabbeltisch?
Zu viele Ideen, zu wenig Zeit … und immer diese Angst im Nacken, ob die Geschichten am Ende jemand lesen möchte.

2 Kommentare:

  1. Mmh… Danke, Morn!
    Aber, will sie auch ein Verlag, damit sie auch gelesen werden können? Ja, ich bin eine Zweiflerin und doch hör ich nicht auf. Beknackt, ich weiß. 😉 Aber so sind Frauen nun einmal – oder zumindest ich.

  2. Ich glaube, ueber den letzten Punkt machst Du Dir unnoetig Gedanken. Deine Geschichten werden gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.