Danke

Ein großes Dankeschön für all die vielen Weihnachts- und Neujahrswünsche!

Seit gestern hat sich mein Lesestapel vergrößert:
"Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubärs" von Walter Moers,
"Krabat", Sonderausgabe Thieneman von Otfried Preußler,
Stephen King´s "The Gunslinger, The Dark Tower 1",

Gesehen haben wir gestern: "Der Polarexpress" – eine wunderschöne Geschichte, richtig was fürs Herz und die gesamte Familie, der am Ende die Tränen in den Augen stand. Allerdings war die grafische Umsetzung etwas gewöhnungsbedürftig. Dennoch, wer Kinder hat, sei dieser Film durchaus empfohlen!

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter.

6 Kommentare:

  1. Wenn du das reguläre HC schon hast, vermutlich nicht. Es ist ein Doppelumschlag – rot und durchsichtig (keine Ahnung wie die spezifische Bezeichnung dafür lautet). Und es sind zumindest weitaus mehr Illus dabei, als im TB. Roter Schnitt und ein farbiges Poster innenliegend. Auf jeden Fall sehr sehr schön.

  2. Was genau ist daran eigentlich so viel „luxuserer“ als bei der normalen HC-Ausgabe?
    = Lohnt sich die Anschaffung wirklich?

  3. Wow die Luxusausgabe?
    Was habt ihr dafür bezahlt?

  4. Da kann ich mithalten, denn nachdem ich Rumo als TB gelesen hatte, habe ich mir zu Weihnachten die Luxusausgabe gewünscht, die kam gestern noch. Somit ist auch meine Moers-Sammlung, zumindest was die Romane als HCs betrifft, vollständig.
    Außerdem zur Sammlung dazu: die illustrierte Ausgabe von Salem´s Lot! Sehr schön.
    Auch dir, Sven, schöne Weihnachten!

  5. Hehe, meine Moers-HC-Sammlung wurde gestern mit „Ensel & Krete“ sowie „Rumo“ vorerst vervollständigt.
    Merry X-Mas!! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.