Fortsetzung Hick-Hack

Die Agentur hat sich gemeldet und mir die neue Emailadresse zugesandt. Dorthin hab ich dann sofort eine neue Mail geschickt, eine Antwort erhielt ich umgehend, dass er – also der Autor, um den es geht – die Mailbox derzeit nicht oft checkt, weil die Familie krank ist.
Dann hoffe ich, dass es nichts ernstes ist. Notfalls verzichten wir lieber auf das Interview.
Auf alle Fälle: Eine schwere Geburt.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter.

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Das Memorial - Nicole Rensmann schreibt über … » Blog Archive » Hick-Hack, die Dritte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.