Dan Simmons´Writing Well

Schon seit langer Zeit bietet Dan Simmons auf seiner Seite eine Kolumne zum Thema „Writing Well“ an. Wer Lust hat längere englische Texte zu studieren, sollte sich die Zeit nehmen und in die ausufernden Artikel hineinlesen. Ich selbst drucke mir die Seiten aus und lese sie dann in Abschnitten.
Allerdings hoffe ich, dass sich ein Verlag dieser Texte erbarmt und sie zusammengefasst in einem Buch herausbringt – natürlich auch in Deutsch. Bücher über das Schreiben haben schon andere bekannte Autoren veröffentlicht: Stephen King, Elizabeth George, Ray Bradbury oder James N. Frey, um nur wenige zu nennen. Warum also nicht auch „Writing Well“ von Dan Simmons?

2 Kommentare:

  1. Bei Artikeln oder Büchern über das Schreiben musst du dir das annehmen, was für dich am Besten passt, bei dem du glaubst, dass es dich weiter bringt oder dir hilft. Und ein Hemingway-Zitat nicht zu kennen … uff … naja. Shit happens! 😉

  2. Er ist aber ziemlich strikt was seine Meinung betrifft, wer überhaupt mit dem Schreiben anfangen soll. So frei nach dem Motto: wer dieses Hemingway-Zitat nicht kennt, kann es gleich bleiben lassen. Jedenfalls habe ich das so verstanden. 🙂

    Ansonsten aber sehr interessant zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.