Ozon und Halsweh

Die Ozonwerte steigen bei den Temperaturen, das wissen wir alle. Körperliche Anstrenungen sollten soweit wie möglich reduziert werden. Das hätte den Lehrern der Schule, in der gestern 15 Jugendliche bei einem Sportfest umkippten, eigentlich bewusst sein sollen.

Sorry, liebe Pädagogen, aber ein Sportfest bei den Temperaturen abzuhalten, finde ich verantwortungslos.

Die Sonnenstrahlen sind nicht mehr so gesund, das sollte eigentlich jeder wissen. Und die Luft bei den derzeitig herrschenden Ozonwerten schadet auch mehr, als dass sie für Schleimhäute und Bronchien gut wäre. Seltsam, dass manche Menschen diese Schädigung dennoch in Kauf nehmen und Warnungen jeglicher Art verpuffen lassen: sich in der Sonne räkeln oder wie gehabt den sportlichen Aktivitäten nachgehen, Kinder ohne Kopfbedeckungen und nicht eingecremt der Sonne aussetzen … Frei nach dem Motto: Ich doch nicht.

Ich habe seit zwei, drei Tagen leichte Halsschmerzen, ob das mit dem Ozon zusammenhängt, weiß ich nicht, möglich wäre es aber durchaus.

Artikel zum Thema

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter.

2 Kommentare:

  1. Richtig, siehe den letzten Satz… ist eben eine Schwachstelle bei mir, darum auch empfindlicher.
    Nein, nur in Watte packen muss man sich nicht und jeder sollte die Entscheidung selbst fällen wie er lebt – ganz klar. Nur wenn du eine gewisse Verantwortung trägst, wäre es sinnvoll darüber nachzudenken. Nebenbei… es gibt leider auch immer noch Leute die Krieg führen.
    Und nur weil andere verantwortungslos handeln, muss ich mich ja nicht einreihen oder der Meinung sein, dass gut ist, wie es ist, oder?

  2. Es ist ja auch bekannt, dass Rauchen schadet, dennoch rauchen viele Millionen Menschen. Es ist auch bekannt, dass die meisten Unfälle im haushalt passieren, dennoch meiden Menschen diese Gefahren nicht. Auch bekannt ist, dass Alkohol die Leber schädigt. Trotzdem trinken die Leute. Man muss sich ja auch nicht nur in Watte packen. Und Halsweh hast du ja nun zu jeder Jahreszeit, wie man dem Blog so schön entnehmen kann … *zwinker*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.