Nörgeleien

Der Nörgelmeister hat mal wieder gesprochen. Es sei ihm gegönnt. Ich möchte auch mal nörgeln. Nur das, was mir auf die Nerven fällt, kann ich nicht öffentlich schreiben – wir wollen uns ja nicht ins Tintenfass setzen. Da lohnt sich dann fast schon so ein anonymes Blog, wie das zum Thema Buchhändleralltag, das ich ja schon eine Weile verlinkt habe – ebenfalls übrigens von Nörgelmeister Johach übernommen.

Ich nörgel somit nur über das Wetter. Ja das mache ich wirklich. 11 Grad sind nun mal zu kalt. Die Heizung tuckert seit Samstag. Ich kann nicht glauben, dass der Sommer schon wieder vorbei sein soll. Gestern habe ich mich nach einem neuen Mantel umgesehen, aber noch nichts gefunden, doch die alten Teile kann ich nicht mehr sehen.

Wie dem auch sei, ich begebe mich nun wieder an die FIRNIS-Überarbeitung. Am Wochenende war ich diesbezüglich ziemlich faul.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter.

13 Kommentare:

  1. Das hab ich jetzt nicht gesehen!

  2. Bei uns zuhause ist er auch nur der Vize, hehe. 🙂 Ich glaube also er käme gut mit der Degradierung zurecht.

  3. Was den Code betrifft müsste ich mich vertrauensvoll an den Admin wenden, dafür reicht mein Wissen nicht aus.
    Johach als Vizenörgelmeister? Bist du dir da ganz sicher? 😉

  4. Das ist bestimmt ein Rachefeldzug meines VWL-Dozenten. 🙂

    Mal ohne Jux, das Bildchen bzw. die Buchstaben darauf waren soooo klein und Ton-in-Ton, das konnte ich nicht erkennen. Bei Yah** sind die besser gemacht, größer und kontrastreicher. Ich nehme nicht an, dass du da einen Einfluss drauf haben könntest?

    Ansonsten überlasse ich dir gerne die Arbeit des Freischaltens. 😉

    Um eventuelle Rangstreitigkeiten unter den Nörglern zu vermeiden, wie wäre es wenn wir das Johach zum Vizenörgelmeister ernennen? Denn ich glaube es gibt schlimmere Gesellen. 😉

  5. @Lucarda – Verstehe! 😉 Deine letzten beiden Kommentare musste ich genehmigen. Anscheinend sieht dich die Technik (oder wer auch immer) als SPAMer an.

    @Martin – *lach* Mach dir nichts draus.

  6. Hm … und ich dachte, ich wäre eigentlich der Nörgelmeister. Offenbar bin ich nur der Nörgler vom Dienst.

    Ich muss die Situation nochmal überdenken …

  7. Huch, seit wann muss ich denn winzige Zeichen aus einem Bild abtippen? Bin dann „zurück“ gegangen und der Kommentar wurde trotzdem veröffentlicht. Komische Blog-Welt …

  8. Das ist ja alles nur inoffiziell. Offiziell gilt der Gleichheitsgrundsatz. 😉

  9. Ich könnte jetzt was Böses sagen, aber ich bin ja nicht so gemein und würde zwischen der öffentlichen Verwaltung und grßeren Firmen eine Verbindung sehen. Nein, so bin ich nicht.

  10. Ich habe die Wahl zwischen Vorträgen über Marketingstrategien (inklusive diverser Firmen wie Sony, Media Markt und Co.) und Internet, da ziehe ich letzteres vor. Denn ich habe ehrlich gesagt keinen Schimmer, was zur Hölle der ganze Kram mit der öff. Verwaltung zu tun haben soll. Angeblich erfahren wir das gleich, wer es glaubt … *gähn*

  11. Wie? Internet während des Unterrichts. Also wirklich! ;-)))
    Was den Sommer betrifft: Dein Wort in des Wettergottes Ohr.

  12. Kopf hoch, der Sommer ist bestimmt noch nicht vorbei! Uns erwartet sicherlich noch ein schöner September und ein goldener Oktober, bevor wir uns wieder in dicke Mäntel packen müssen.
    Wenn man ganz fest dran glaubt …
    Schreibt eine, die gerade VWL-Unterricht hat und dem Geschwafel einfach nicht mehr zuhören kann … 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.