Raider heißt jetzt …

… Twix, sonst ändert sich nix.

Gleiches scheint nun bei Coca Cola light geschehen zu sein, nur sagt es keiner. Ich habe mich schon vor einigen Wochen gefragt, wo der Unterschied zwischen Coke light und Coke Zero sein soll. Ich trinke zwar keine Cola, aber bedingt durch Diabetes in der Familie ist es wichtig zu wissen, was in einem Getränk drin ist. Also schaute ich heute einmal beim Einkaufen nach den Inhaltsstoffen. Ergebnis: Es gibt keinen Unterschied. Light und Zero werden beide mit Süßstoff gesüßt, Zero klingt nur neu und soll wohl den Verkauf ankurbeln. Es bleibt also alles beim Alten… Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter.

5 Kommentare:

  1. Das gleiche wurde bei der Sprite durchgezogen. Sprite Zero gibt es ja schon länger, vielleicht hat sich da ein Erfolg gezeigt, den man mit Coke Zero fortsetzen möchte. Sprite light habe ich seit ein paar Monaten nicht mehr im Geschäft gefunden, scheint vom Markt verschwunden zu sein.

  2. Deine Erklärung, Kayashi, klingt durchaus plausibel.
    Hier mal die Links zu den Seiten:
    http://www.cokezero.de
    http://www.coke-light.de

  3. Von den Inhaltsstoffen sind die beiden scheints ähnlich, aber rein geschmacklich sind sie tatsächlich sehr unterschiedlich. Als gelegentlicher „wenn schon Coke, dann wenigstens Light“-Trinker habe ich die neue Coke mittlerweile auch mal angetestet.
    Coke Zero sollte ja das erreichen, was Coke Light nie wirklich geschafft hat – nach „echter“ Coke schmecken 😉

    Die Werbung verspricht ja „vollem Geschmack bei Null Kalorien“ – das haben sie noch immer nicht gepackt, aber sie kommen schon langsam näher.

    Ich sehe Coke Zero ehrlich gesagt als „Weiterentwicklung“ der normalen Light, weil man es eigentlich nie geschafft hat, dass wirklich an den Originalgeschmack rankommt. Nun ist man wohl einen Schritt näher, hat aber schon so viele Light-Kunden und die Marke damit so fest etabliert, dass man nicht plötzlich den Geschmack ändern, sondern eine Art „Zwischenmarke“ einführen musste.

    Eigentlich ein ganz witziges Thema, wenn man mal länger drüber nachdenkt 😉

    PS: Als alter Werber finde ich es interessant und lustig, wie man ableitet, dass dies die „Coke für die männliche Käuferschaft“ sein soll, nur weil in der Fernsehwerbung ein Kerl in einem Bus rumspinnt 😀

  4. Yep, Cola Light scheint es weiterhin zu geben, darum finde ich das ja … merkwürdig. Die männliche Käuferschaft soll also mit Cola Zero angesprochen werden. Aha… sehr logisch. Zero… jaja… als Mann wäre ich beleidigt. Ich trinke keines von beiden und überhaupt keine Cola, danach knirschen die Zähne nämlich so. Da schüttelt es mich.

  5. Zero soll vor allem die männliche Käuferschaft ansprechen. M.W. existiert die Cola Light ja weiterhin. Für mich schmecken beide wie eingeschlafene Füße… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.