14 cm für 7 Euro

Es handelt sich um vierzehn Zentimeter Buchrücken.

Einmal im Jahr verkauft der Lions Club Bücher für einen guten Zweck. Die von Privatleuten gespendeten Werke stammen aus allen Genren, von Hardcover bis Taschenbuch, Humor, Antikes, Krimi, Horror, Kinderbücher, Sachbücher, ausländische Werke … Der Preis errechnet sich aus der Tiefe – also dem schmalen Stück des Rückens. Ein Zentimeter kostet 50 Cent. Das lohnt sich!

Und natürlich konnte ich nicht daran vorbei gehen und so staubte ich je ein Buch für meine Kids ab und schlug selbst fünf Mal zu:

Eine aus dem Jahre 1942 stammende Hardcover Ausgabe von Alexandre Dumas´ »D´Artagnans Mission«. Leider nur 3. Auflage, aber immerhin mit Goldprägung auf dem Cover und in gutem Zustand.

Ebenfalls mit beinahe unbeschädigter Goldprägung auf rotem Leinen: Charles Dickens, »Oliver Twist«. Das Buch wurde zum Weihnachtsfest 1925 von Tante Käthe an einen lieben Horst verschenkt. Also muss es aus dieser Zeit stammen, denn wie schon häufiger erwähnt, wurden damals noch keine oder nur selten die Copyrightdaten und die Jahreszahl vermerkt.

Aus dem Jahre 1957 und somit nicht wirklich alt stammt das Hardcover von Antoine de Saint-Exupéry, »Briefe an seine Mutter«.

Zum Schluss entdeckte ich noch »Muscheln in meiner Hand« von Anne Morrorw Lindbergh. Dieses Buch hat mir vor vielen Jahren jemand ausgeliehen, es hat mir zu der damaligen Zeit sehr geholfen. Ich erinnere mich noch, dass ich es kaufen wollte, das Buch im Handel aber nicht mehr erhältlich war. Meine Freude war entsprechend groß, als ich es heute entdeckte.

Bei dem fünften Buch handelte es sich um Walter Moers »Das kleine Arschloch kehrt zurück«. Ich war mir nicht sicher, ob ich es schon hatte – dem war aber so. Naja, macht nix.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.