Kindermund

Meine Tochter ist ein großer Fan von Kai Meyer. Sie sammelt seine Bücher und liest sie mit Begeisterung. Allerdings fehlen ihr noch ein paar.

Gestern sagte sie zu mir: »Weißt du eigentlich, dass die Wellenläufer Comics im Hardcover kommen?«

Ich nicke.

Woraufhin sie erklärt: »Das habe ich auf der Website von Kai Meyer gelesen. Die ist viel bunter als deine und sieht viel besser aus. Ich habe das mal verglichen.«

*Grmpfl*

»Naja«, versuche ich meine farblose Website zu erklären. »Soweit ich weiß, hat Kai Meyer jemand, der die Seite für ihn erstellt. Ich mache das selber. Außerdem ist er viel berühmter als ich und mehr Geld hat er auch.«

Jetzt muss ich mich schon mit Kai Meyer messen! Da kann ich ja nur verlieren! 🙂

5 Kommentare:

  1. Wenn Du anfängst, nervige Popups auf die Einstiegsseite zu setzen, die man erst wegklicken muss, dann ist es soweit …

  2. @Pros *lach* Schon gut, schon gut. Ich kann damit leben.

  3. LOL…
    Keine Bange, Nicole, wenn du reich und berühmt bist, dann sieht deine Webseite auch so toll aus… (Hmm, war das jetzt aufheiternd? Eher nicht…)
    Ad Astra

  4. Danke, Lucarda. Aber Kai Meyer ist natürlich zahlreiche Klassen höher.

  5. Nicht auf die Farbe, sondern auf den Inhalt kommt es an. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.