Verbrecherfotos

Mein Personalausweis läuft im Oktober ab. Ich kann mich zwar nicht mehr daran erinnern, wann ich meinen Ausweis das letzte Mal vorzeigen musste, aber ich bin ja ein gesetzestreuer Mensch (Wer grinst da?), also beantrage ich frühzeitig einen neuen. Heute habe ich Fotos machen lassen. Nein! Ich werde sie auf keinen Fall hier einstellen. Danach kommt niemand mehr, denn die Fotos sehen furchtbar aus: Schlafzimmerblick, der Mund so schmal wie ein fleischfarbener Bleistift, ernste Miene – einem Verbrecherfoto gleich. Schrecklich! Fehlt nur noch das Schild mit einer Kennnummer vor der Brust.

Ich finde das sowieso unpraktisch. Warum kann ich mich nicht einfach mit meinem Fingerabdruck identifizieren? Meinen Daumen habe ich immer dabei, einen Ausweis kann ich auch schon mal vergessen, verlieren oder mir stehlen lassen. Jaja… ich weiß, wer Krimis liest oder auf Al Capone steht, dem ist natürlich klar, dass auch ein Daumen keine Garantie dafür ist, dass der Daumen auch an der Stelle … aber lassen wir das lieber. 

Na gut, ich beantrage also diese Tage meinen neuen Ausweis. Mal sehen, wie lange ich beim Einwohnermeldeamt warten muss und wie teuer das Plastik-Pflichtstück zurzeit ist.  

10 Kommentare:

  1. Nein, hier scheint die Sonne leider nicht. Wir hatten nur am Sonntag schönes Wetter. Das war es dann aber auch schon wieder mit dem Sommer. 🙁
    Viel Glück bei Personalwesen!
    Einen hohen Anspruch an sich zu stellen, ist ja nicht unbedingt das Verkehrteste! Ich kenne dieses „Problem“! 😉

  2. Hope so. 🙂 Das dumme ist ja, dass ich Angst habe, meinem eigenen Anspruch nicht gerecht zu werden. Ich will ja gut sein! Und diese Warterei auf das ERgebnis macht mich dann halb wahnsinnig.

    Heute ist Personalwesen dran. Da wurden wir so fit gemacht, dass eigentlich nichts passieren kann. Aber das habe ich gestern auch gedacht. 😉

    Ich wünsche dir einen schönen Tag, ich hoffe bei dir scheint auch die Sonne.

  3. Also, da ich ja von anderer Quelle weiß, wie gut du bist, gehe ich davon aus, dass du auch hier wieder mehr als über dem Durchschnitt liegst! 🙂

  4. Ist schief gegangen. *lach*

    Nee, so schlimm war es nicht, hoffe dass es für eine gute drei reicht.

  5. http://www.bundesdruckerei.de/de/buerger/2_1_b/2_1_2_b.html
    Unter obigem Link gibt es die Mustertafel. Ein minimales Lächeln scheint erlaubt.

    Wird schon schief gehen, was die Prüfung betrifft. Ich drück die Daumen!

  6. Das hat der mit Sicherheit mit den Fotos für den Reisepass verwechselt … Oder er hat einfach Spaß an den Resultaten. 🙂

    Schreibe jetzt gleich meine erste schriftliche Prüfungsklausur. *ismirschlecht*

  7. Nun, der freundliche Fotograf hat mir eine Liste gezeigt wie das Foto aussehen muss und mich darauf hingewiesen, dass ich ernst schauen sollte.
    Wie dem auch sei, ich werden den Ausweis unter Verschluss halten! 😉

  8. Ich habe für meinen Perso ein Bewerbungsfoto benutzt, kein Verbrecherfoto. Sieht richtig nett aus. 🙂 Soweit ich weiß muss nur für den Reisepass ein Verbrecherfoto her, aber nicht für den Perso.

    Aber da der ja eh zu 99 Prozent seiner Zeit in der Geldbörse versteckt ist (ich weiß gar nicht, wann ich ihn wirklich mal gebraucht habe, außer auf dem Postamt), würde es auch nichts machen, wenn der nackte Hintern drauf abgebildet wäre. 😀

  9. Ja. Sonne. Bitte… Sonne und mindestens 22 Grad! <-- Das wünsche ich dir aber auch!

  10. Guten Morgähn!
    Vielen Dank für diesen Eintrag. Ich habe sofort meinen Perso überprüft, bis März habe ich noch Zeit.
    Ich wünsche einen schönen Freitag und ein wunderschönes (sonniges) Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.