Neu erschienen: Stephen King »The Stand« im Schuber

Gelesen habe ich »Das letzte Gefecht« vor ungefähr 22 Jahren das erste Mal. Ich muss 15 oder 16 Jahre alt gewesen sein. Heute erscheint es mir von den Zahlen her zwar wie eine Ewigkeit, aber kein Buch ist mir so in Erinnerung geblieben wie dieser phantastische Endzeitroman. Dieses Buch hat mich zum Stephen King Fan gemacht.

Zahlreiche Ausgaben haben die Verlage seitdem auf den Markt geworfen: 1978 wurde »The Stand« das erste Mal veröffentlicht, damals wies der Verlag King jedoch aufgrund des Umfangs an, wichtige Szenen aus dem Manuskript zu streichen. Erst 1990 kam die komplette Fassung auf den Markt, für die Stephen King den Roman seinerzeit noch einmal zeitlich updatete.

The Stand im SchuberNun hat Bastei Lübbe »The Stand – Das letzte Gefecht« neu herausgebracht. Die Taschenbuchausgabe wurde in zwei Bände aufgeteilt (was in diesem speziellen Fall sinnvoll ist, da die Handlung aus zwei großen Teilen besteht) und mit einem Schuber versehen. Auch diese Ausgabe enthält die 12 Schwarz-Weiß-Illustrationen, die Berni Wrightson speziell für die ungekürzte Version erstellt hatte.

Eine nette Idee für Fans und solche, die es noch werden wollen. Diese zweibändige Ausgabe erschlägt einen zumindest nicht. Und wer gerne im Bett liest, braucht so keine Angst mehr vor Armkrämpfen zu haben. Allerdings ist die Ausstattung schlicht gehalten: Die Cover beider Bücher sind mit dem Äußeren des Schubers identisch. Da wäre eine unterschiedliche Gestaltung schöner gewesen. Aber auf den Inhalt kommt es an – und dieser ist auf jeden Fall zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.