Marcel Feige auf Tour

Presseinfo: 

KRIMI-STIPENDIUM

Am kommenden Montag, 17.9., tritt der Berliner Schriftsteller Marcel Feige sein Stipendium „Tatort Töwerland“ an. Für zwei Wochen wird er die Abgeschiedenheit der Nordseeinsel Juist für die Arbeit an seinem neuen Thriller nutzen.

Außerdem wird er im Rahmen des 2. Juister Krimifestivals am 21.9., 20.15 Uhr (Haus des Kurgastes), aus seinem aktuellen Roman „Wut“ lesen, der jüngst im Goldmann Verlag erschienen ist.

LESUNG IN DER BERLINER BUNKERWELT

Die offizielle Präsentation des Thrillers „Wut“ findet direkt im Anschluß an das Stipendium statt, und zwar am 27.9., 20.30 Uhr, an außergewöhlicher Stätte: im Untergrund von Berlin.

Die Lesung beginnt mit einer Führung (ca. 30 Min) durch die historische Luftschutzanlage im U-Bahnhof Gesundbrunnen und findet in den Räumen des Berliner Unterwelten Museums statt.
Treffpunkt ist die südliche Vorhalle des U-Bahnhofs Gesundbrunnen (Ausgang Humboldthain, Brunnenstraße), Brunnenstraße 108a, 13355 Berlin (S/U/DB Gesundbrunnen)

Veranstaltet wird die Lesung vom Goldmann Verlag in Zusammenarbeit mit dem Verein „Berliner Unterwelten e.V.“ (www.berliner-unterwelten.de) und der Krimibuchhandlung „Totsicher“ (www.totsicher.com).

Mehr Informationen zum Roman:
Statt Urlaub zu machen, muss der Berliner Student Leif wegen eines Drogendelikts Sozialstunden leisten. In einer Einrichtung, die sich um Obdachlose, die in stillgelegten U-Bahnschächten und Bunkern unterhalb von Berlin hausen, kümmert.
Zur gleichen Zeit sieht sich Paul Kalkbrenner, Kriminalhauptkommissar der Mordkommission im Dezernat Mitte, mit einer Serie von grausamen Morden konfrontiert. Alle Taten haben eines gemeinsam: Sämtliche Opfer wurden im Berliner Untergrund gefunden. Kalkbrenner ist sich schnell sicher, dass er es mit einem skrupellosen Serienkiller zu tun hat.
Mit Hilfe von Leif kommt Kalkbrenner einem Jahrzehnte alten Geheimnis im Untergrund Berlins auf die Spur – einem Geheimnis, das jetzt die ganze Stadt bedroht …
Goldmann Verlag, Taschenbuch, 480 Seiten, € 8,95, ISBN: 3-442-46461-6

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.