Noch 3 Tage

Noch 3 Tage läuft die 2. Adventsverlosung, bei der es auch zwei Bücher zu gewinnen gibt. Bisher ist die Beteiligung ziemlich mau, beide Gewinne würden zwar ihren Besitzer wechseln, aber ein bisschen mehr Spannung bei der Ziehung fände ich nicht schlecht. Gut, ich gebe ja zu – der Jackpot ist nicht so groß wie kürzlich beim Lotto. Aber hey, du hast doch Kinder oder bekommst mal welche – vielleicht. Auf jeden Fall warst du mal ein Kind, keine Grund Angst vor Kinderbüchern zu haben. Sie beißen nicht. Außer … die Wollmonsterchen. Und zu denen gibt es auch eine nette Anekdote mit Anwalt und Herzklopfen, die ich sicherlich schon mal hier oder sonst wo erzählt habe, aber in meinem Alter darf ich mich auch schon mal wiederholen.

Als die Veröffentlichung dieser Socken fressenden Monsterchen anstand, hießen sie noch vollkommen anders. Sie trugen einen Namen, der die Form eines bestimmten Waschpulvers darstellte, so etwa wie »Riesenklunker«. Ich erkundigte mich, wer der Erfinder dieses Waschpulvers war und landete bei einem großen deutschen Hersteller in NRW. Vorsichtig, wie ich bin, fragte ich an, ob Sie damit einverstanden wären, wenn ich diesen Namen in einer Kindergeschichte erwähne. Die Geschichte legte ich zur Information bei. Ich musste nicht sehr lange auf Antwort warten, diese kam direkt vom Anwalt des großen Konzerns. Ich schluckte, als ich den Brief zu lesen begann und mein Herz klopfte heftig. Mir wurde verboten, den Namen in dieser rufschädigenden Art zu verwenden. Denn in der Geschichte »Die Wollmonsterchen« leben diese kleinen Wesen meist in der Waschmaschine und fressen Löcher in die Kleidung und manchmal auch eine ganze Socke.

Als ich die Geschichte 1999 geschrieben hatte, wäre es mir nie in den Sinn gekommen, dass eine harmlose Kindergeschichte von einem Anwalt verboten werden könnte. Nun. Ich schrieb sie ein bisschen um, änderte den Namen und aus den »Riesenklunkern« wurden »Die Wollmonsterchen«.

Und wer wissen will, wie rufschädigend »Die Wollmonsterchen« gewesen sein könnten, schickt eine Buchempfehlung an adventsverlosung@nicole-rensmann.de

Folgende Bücher werden verlost:

Staubfee.jpg

Mit Illustrationen von Anette Kannenberg

ARIANE1

Mit Illustrationen von Thomas Hofmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.