Ausgesehen

Anfang November bezeichnete ich »Supernatural« die neue Serie auf PRO 7 als nette, seichte Kost mit mystischem Touch und Spannungsfaktor.

Davon bin ich zwischenzeitlich abgekommen. Ich habe ein oder zwei Folgen verpasst, aber jede Folge, die ich dann gesehen habe, einschließlich der gestrigen hat mich eines anderen gelehrt. Es ist eine sehr seichte, unlogische und fast schon langweilige Kost, mit Horrorthemen, die schon 1000 Mal vorher in anderer Form gezeigt, beschrieben oder dargestellt wurden. Schade.

2 Kommentare:

  1. Keine Ahnung, ich werde es nicht mitbekommen, weil die Entwicklung im Laufe der Staffel mich nicht vom Schreibtisch wegreißt. 🙂

  2. Entwickeln die nicht ab dem Ende der ersten Staffel sowas wie einen Story-Ark? Ich meine, ich hätte sowas gelesen – gesehen habe ich das Ganze nie.
    Ad Astra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.