Alles im Kasten

Das zweite, bereits erwähnte Interview ist ebenfalls fertig – toll, wenn die zu befragenden Autoren so schnell reagieren. Jetzt ist diesbezüglich alles vom Tisch. Somit kann ich mich – neben ein paar anderen beruflichen Aspekten – wieder an Mein Märchen begeben. Gestern habe ich bereits ein paar Zeilen geschrieben, aber das muss natürlich noch mehr werden. Ich habe bisher noch keinen Plan wie lang die Geschichte überhaupt wird – Novellenlänge halte ich nach wie vor für realistisch, aber hier lasse ich mir das alles ganz bewusst offen. Ich muss mich für die viele, kurzen Beiträge entschuldigen. Aber, das was bei mir im Kopf herumspukt, hat hier nichts zu suchen – abgesehen davon, dass es Sie und dich natürlich auch nicht interessieren dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.