Hilfe! Schnee!

Tatsächlich war ich schon auf Frühling eingestellt, ich freute mich auf Sonne, Vogelgezwitscher und warme Temperaturen. Ja, es war angesagt. Es sollte kälter werden und Schnee kommen. Aber muss das denn gleich so viel sein, dass der Bus nicht mehr vor noch zurück kommt und quer in der Straße hängt? Eine gut 20 Zentimeter weiße Schicht hat Straßen, Autos, Gräser und Bäume bedeckt. Der Schnee türmt sich an den Fenstern hoch und klebt sogar an den Hauswänden. Anstatt Vogelgezwitscher höre ich nun Schneeschaufeln, die sich durch Schneeberge pflügen bis sie über den Asphalt kratzen können. Muss ich nicht haben – Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.