Servicewüste Deutschland! Nicht immer.

Vor ein paar Wochen klingelte das Telefon – unsere Krankenkasse; Mein Mann hätte sich kürzlich selbstständig gemacht und nun wollten sie nur mal nachhören, ob es noch Fragen gäbe. Im ersten Moment war ich überrascht: Seit wann wird beim Kunden oder beim Versicherten nachgehakt, ob noch Fragen offen sind? Kenne ich so gut wie gar nicht. Nun, wir hatten keine Fragen, ich bedankte mich für die Freundlichkeit und den Service.
Ähnliches Beispiel: Ich hatte eine Frage an eine Firma, die Insulinpumpen herstellt und kontaktierte die Firma per E-Mail. Noch am selben Tag erhielt ich einen Anruf, der Herr war sehr hilfsbereit und konnte mir ein paar gute Tipps geben. Mir wurde geholfen.

Tatort: Apotheke. Der Service ist dort bestens, all die positiven Beispiele kann ich gar nicht aufführen.

Ebenfalls erst vor wenigen Tagen erlebt: Es handelte sich um eine Banksache. Zum ersten Mal probierte ich die „Wir rufen zurück“- Möglichkeit aus. Ich tippte also meine Nummer ein, bat um sofortigen Rückruf und wartete … wollte warten. Denn der Anruf kam in der Tat sofort. Wieder wurde ich schnell und freundlich beraten.

Vier gute Beispiele, dass es eben doch auch anders geht! Ich finde das schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.