Morgen wird bei uns gestreikt…

… dann geht nichts mehr. Busse bleiben einfach stehen – die Schüler freuen sich. Kindergärten lassen ihre Türen zu und die Stadtverwaltung geht in Urlaub.

Die eigentlichen Probleme werden durch die zahlreichen Streiks nicht gelöst – aber das merken die Gewerkschaften nicht, oder sie wollen es nicht sehen. Schade. Denn leiden werden am Ende doch wieder diejenigen, die zum Streik aufgerufen werden und natürlich die unbeteiligten Dritten: Arbeitnehmer, die ihre Arbeitszeiten nachholen müssen; Eltern, die ihre Kinder nicht unterkriegen können; Schüler, die Unterrichtsstoff verpassen (auch wenn das im ersten Moment natürlich verlockend ist).

Ich mache hier aber weiter, ganz für umsonst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.