Warum machste denn das?

Gestern habe ich sehr viel geschafft: Einen Artikel für phantastisch! erarbeitet, eine Geschichte für Kelter geschrieben und über ein paar hier liegende Projekte nachgedacht und mir Notizen dazu gemacht – diese werde ich nun als nächstes angehen.

Passend dazu fragte mich letztens jemand, warum ich solche Geschichten wie diese für den Martin Kelter Verlag schreibe?

Kurz und knapp sagte ich: »Weil ich dafür bezahlt werde.«

Andere Autoren verdienen ihr Geld zusätzlich im Büro, in der Bank, beim Putzen oder als Kassiererin beim Aldi. Ich schreibe – das ist genau das, was ich immer wollte – auch wenn ich mich in diesem Fall nicht verwirklichen kann. Aber für diese Projekte bleibt mir noch ausreichend Zeit, vermutlich mehr als bei einem der eben erwähnten Jobs.

Und bis beides zusammenpasst – ausreichende Bezahlung und persönliche Verwirklichung durch jährliche Romanveröffentlichungen – dauert es eben.

Somit wäre das auch geklärt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.