Tagebuch eines Welpen: Blödsinn gemacht!

LolaLiebes Wuffi!

Nachts schlafe ich neben Frauchens Bett, ich versuche zwar ins Bett zu kommen, aber ich darf nicht.

Seit einigen Tage liegt darum eine alte Matratze auf dem Boden – extra für mich, die ist viel dicker und weicher als die Decke, auf der ich dort vorher schlief. Das ist fein.

Mein Frauchen hat mir einen Welpen-Beißring gekauft. Das ist fein. Aber den hatte ich ratzfatz zerbissen. Frauchen hat geschimpft, aber nicht mit mir, sondern wegen der schlechten Qualität. Nun habe ich was anderes. Aber am Liebsten schleppe ich Frauchens und Herrchens Schuhe weg. Zur Sicherheit bringe ich sie dann in mein Hundebett. Leider finden die Beiden sie trotzdem.

Gestern hat mir spazieren gehen das erste Mal Spaß gemacht. Alle sind mitgegangen. Das kleine Herrchen und das große Herrchen, das kleine Frauchen und das große Frauchen. Das war lustig. Wir haben nachlaufen gespielt, und immer wenn ich sie gekriegt habe, bekam ich ein Leckerchen – und natürlich habe ich sie immer gekriegt. Das war fein.

Heute Morgen hat es richtig stark geschneit. Schnee finde ich fein und bestimmt gehen wir gleich wieder spazieren. Ein bisschen fürchte ich mich noch, aber wenn wieder alle mitgehen, dann traue ich mich.

Ach, liebes Wuffi, ich glaube, hier darf ich endlich bleiben. Dann vermisse ich auch meine Brüder und Schwestern nicht mehr so. Und an Mama Babsi und Papa Gregory denke ich nur noch ab und zu. Jetzt bin ich aber sehr müde, denn ich habe heute schon viel Blödsinn gemacht. Immer wenn Frauchen das Zimmer verlassen hat, bin ich auf ihr Bett gestiegen. Sie hat es ja nicht gesehen. Dummerweise war ich zu langsam, denn als sie zurückkam, lag ich immer noch da. Natürlich habe ich versucht sie mit Charme und Hundeblick gütig zu stimmen, aber ich durfte nicht dort liegen bleiben. Sie sagt immer, irgendwann bin ich so groß, dann müsse sie in meinem Hundebett schlafen. Das sieht doch sicherlich lustig aus, was meinst du, Wuffi? Außerdem habe ich einen Karton zerfetzt, in den Flur gepinkelt, die Katzen gejagt und im Katzenklo gewühlt.

Habe ich dir eigentlich schon erzählt, wie es letztens beim Tierarzt war? Nein? Dann mache ich das morgen, nun muss ich schlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.