Liebes Wuffi!

Ich kann mich zurzeit nicht mehr jeden Tag melden, denn es gibt sooo viel zu entdecken. Hoffentlich bist du deswegen nicht traurig.

Aber wenn ich sooo viel entdeckt habe, bin ich anschließend müde und muss schlafen. Heute habe ich die vielen neuen Schlafplätze ausprobiert, die Frauchen geschaffen hat.

Lola auf dem Thron

Sieh mal, hier liege ich auf dem Katzenbett. Ich finde, da passe ich doch prima drauf, oder?

Und das Feine daran ist – du siehst es jetzt nicht – um mich herum liegen die Katzen, meine neuen Freunde. Shadow, das ist der Bruder von Spike, der schwarze Kater mit den grünen Augen, küsst mich sogar manchmal und wir spielen fangen. Das ist sooo fein, liebes Wuffi! Shadow sieht fast genauso aus wie sein Bruder, aber er hat orangefarbene Augen, naja und er riecht anders, daran merke ich selbst mit geschlossenen Augen, wer auf mich zukommt. Ich kann mir noch nicht alle Katzennamen merken, aber Spike und Shadow kenne ich nun genau.

Stell dir vor, wenn ich ans Katzenklo gehe, bekomme ich eine gewischt. Pfui! Das ist kalt und nass. Das mag ich nicht. Darum meide ich die Ecken, nicht immer, denn es riecht dort so gut, aber wenn das nicht aufhört – mit diesem feuchten Strahl aus dem Nichts –, dann lass ich die Nase und die Schnauze da raus. Dreimal Pfui!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.