Liebes Wuffi!

Heute habe ich Wochengeburtstag. Heute bin ich 16 Wochen alt und fast kein Welpe mehr. Ich schreibe trotzdem weiter an dich, liebes Wuffi. Denn auch ein „Fast-Kein-Welpe-Bald-Ein-Junghund“ darf doch Tagebuch schreiben, oder nicht?

Gestern haben wir lustige Sachen gemacht. Ich musste unter Frauchens Beinen herkrabbeln und anschließend darüber springen. Und die gleiche Übung musste ich dann noch mal mit Stühlen machen, nur springen durfte ich dann nicht, denn das wäre ja viel zu hoch für mich Riesenwelpen gewesen. Frauchen lockt mich immer mit Leckerchen. Und ich falle darauf rein. Aber sie schmecken doch so gut.

Doch am Liebsten spiele ich immer noch Verstecken. Das ist immer ein Spaß, wenn sich Frauchen oder das kleine Herrchen vor mir verstecken und ich sie suchen muss. Das ist sooo fein!

Und heute durfte ich im Garten ohne Leine laufen. Fein! Fein! Fein! Überhaupt war ich den Nachmittag viel im Garten. Ich habe geschwitzt. Pfui! Die Sonne brannte mir auf den Pelz. Das glaubst du wohl nicht? War aber so! Wau!

Während Frauchen und Herrchen und das kleine Herrchen mit komisch stinkendem Kleckszeugs eine Bank angestrichen haben, musste ich im Beet wühlen. Ich musste einfach, ich konnte meinem Trieb nicht widerstehen und habe für Frauchen ein paar Zwiebeln ausgegraben. Geschimpft hat sie nicht, sie meinte: »Dann kann ich die ja endlich mal wegwerfen, blüht eh nicht das Zeugs.«

Da habe ich mich gefreut. Nun helfe ich Frauchen immer im Garten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.