Pfingsttrödel und Männer in Kleidern

Wie jedes Jahr findet auch diesmal wieder der Pfingsttrödel bei uns statt. Für uns ein Muss mehrfach drüber zu latschen. Und bei dem Wetter macht das natürlich richtig viel Spaß.

Leider habe ich nicht ein einziges interessantes Buch entdeckt. Und auch sonst fiel mir nichts ins Auge, was mich begeistert hätte. Auch das kommt eben schon mal vor. Irgendwann in diesem Jahr werden wir sicherlich auch mal wieder selbst hinter den Tapeziertischen stehen. Der Pröttel aus dem Keller muss dringend den Besitzer wechseln. Und einen Tag lang macht trödeln richtig Spaß. Einen Tag, einmal im Jahr – dann ist es allerdings auch wieder genug. 

Interessant dabei sind die Menschen, die man beobachten kann. Heute kreuzte ein Mann meinen Weg, das allein war nun nicht ungewöhnlich. Dieser Mann trug einen grauen Kaftan. Die nackten Füßen steckten in Strandsandalen. Beschwingt ging er über die Straße und zog die Blicke auf sich. Ich fand das göttlich und schmunzelte. Vor allem deswegen, weil die drei älteren Herrschaften die über die Straße gingen, überrascht stehen blieben, dem Mann hinterher starrten und sich dann augenscheinlich amüsierten.

Der Mann hat auf jeden Fall nicht geschwitzt und der Kaftan stand ihm richtig gut. Sollten viel mehr Männer tragen. Wirklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.