Der Comet 2008

Heute Abend wurde der Comet verliehen, den ich mehr oder weniger (mehr weniger, was bei der Moderation auch gut war) nebenbei mitbekommen habe, darum hier einfach mal ins Web gestreut, die Gewinner des Comets 2008:

Monrose erhielten den Comet für den besten Song »Hot Summer«.

Tokio Hotel wurden gleich vier Mal an diesem Abend mit dem Comet ausgezeichnet, u.a. für die beste Band und das beste Video und mit dem von den Zuschauern gewählten Super-Comet.

Als bester Newcomer wurde Mark Medlock ausgezeichnet.

Herbert Grönemeyer erhielt den Comet in der Kategorie „Star der Stars“ und wurde somit von seinen Kollegen gewählt. Eine große Ehre, die sicherlich nicht für jeden bestimmt ist.

Den Platin Comet für sein Lebenswerk bekam – man lausche und staune – Udo Lindenberg.

Und auch Bushido wurde mit einem Comet ausgezeichnet.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.