SdT

Für meine beiden albernen Lieblings-Lachkrebse von gestern ;-), die Auflösung: Ein Courmacher ist in der Tat ein Frauenheld.

Mal sehen, welche Herleitungen heute zu dem Ergebnis führen.  Gesucht wird die Übersetzung von einem Dabbdrei.

7 Kommentare:

  1. Hier, meine Liebe, hier. Bleib dabei, dann wird deine Sucht befriedigt!

  2. Wo ist denn die nächste Suchtberatung??? Ich glaube, die muß ich bald besuchen…

  3. Ha! Dann ist es ein Einfaltspinsel! Einer, der auf etwas reinfällt! Einer der sich bescheißen lässt und da in die Falle tappt! Ein Naivling! Jemand, der auf Streiche reinfällt, weil er zu dusslig ist, es zu erkennen! Jawohl!

    L-LK „B“ hat gesprochen!

  4. Das mit dem „reintappen“ ist gar nicht soooo schlecht, aber er tappt nicht ins Fettnäpfchen.

    Es sind die Hessen, die Hessen sagen Dabbdrei – manchmal, wenn es passt.

  5. @L-LK „B“
    das liest sich stimmig.

    @Nicole
    wer spricht denn so? Oder sprach so? Ist das vielleicht Remscheider Platt?

  6. L-LK „B“ hat folgende Idee:

    Das Wort erinnert mich ein wenig an „rein tappen“. Auf Bayerisch würde es heißen eini dabbn (wie auch immer man das schreiben mag)…

    Drei hat dann vielleicht gar nichts mit der Zahl zu tun, sondern eher wie in „drein schauen“ oder „schaug net so bled drei“

    Vielleicht könnte ein Dabbdrei dann einer sein, der irgendwo reintappt. Vermutlich in ein Fettnäpfchen?

  7. Lieblings-Lachkrebs „S“ hat vielleicht (k)eine Ahnung.

    Wenn ich das aus dem englischen herleite, Dabber – Ballen oder auch Tupfer, aber das in Verbindung mit drei ergibt „?????“

    Lieblings-Lachkrebs „S“ ruft Lieblings-Lachkrebs „B“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.