Sind Träume Schäume?

Ich hoffe es, zumindest was den Traum betrifft, der mich heute Nacht gebeutelt hat. Ich erinnere mich nicht mehr an alles, doch ich weiß, dass mein Laptop oben rechts – dort wo bei mir die Tasten für Einfg Entf Druck sind, sowie die Reihen darunter -, aussah als sei eine ätzende Flüssigkeit darauf getropft, dabei weiß ich noch, dass Feuer in dem Traum vorkam. Und ich dachte auch mein Laptop wäre verbrannt. Schaden hatte er nur, wie gesagt, oben rechts genommen, aber ein Zugriff war nicht mehr möglich. Alle Daten weg.

Meine Panik war riesig, denn meine aktuellen Projekten – hunderte von Seiten – verschwunden. Für immer. Ich erinnere mich, dass ich im Traum darüber nachdachte, dass ich das nie wieder so schreiben könnte, ich fühlte mich hin-und hergerissen, total verzweifelt, am Ende meiner Kräfte, meine Nerven blank und gespannt wie ein Drahtseil. Dann, der Entschluss – im Traum – ich höre einfach auf zu kämpfen, zu schreiben.

Ich erwachte.

Und konnte von da an nicht mehr einschlafen.

Was ich jetzt machen werde? Erst mal wieder eine komplette Datensicherung. Besser ist das.

24 Kommentare:

  1. Mädels, wenn ich das so lese, frage ich mich wirklich, WER hier hohl in der Birne ist. Das kann echt nicht euer Ernst sein — das ist Hella. Hella Wahnsinn! Aber Sandra: Wenn du Ernst dann mal wiederfindest, dann würde wirklich mal Rainer helfen. Rainer Wein.
    So. Nur damit ihr mal seht, dass ich auch ’ne Menge Filmzitate draufhabe:-)

    Dirk.

  2. @ Dirk – Du kennst Ernst ja gar nicht und dich mit Rainer Wein gar nicht aus.

    @Sandra – Aber, ich würde doch mal deine bessere – ähem … also die Hälfte, die auf der anderen Seite vom Tisch sitzt, fragen, ob nicht doch ein paar Schraubendreher, Schrauben an sich oder Abfälle in der gelben Dose lagern, die er deshalb unter dem Regal links hinten in der Garage geschoben hat.

    Oder hat sie dein Chef? DAS wäre doch noch eine Möglichkeit. „Frau F. darf ich mir Ernst mal ausleihen?“

    Filmzitate? Tzes….

  3. Kinders, Ihr seid die Allerbesten! Schon lange nicht mehr so gelacht.
    Ich wünsche Euch einen super schönen Freitag und ein tolles Wochenende.

  4. Vielleicht ist meine Brille ja besser geputzt…

    Aber mal ehrlich: Diese Tupperdose (und vor allem ihr Inhalt) muss schon ziemlich lange in Umlauf sein. Ich meine, das Zeug hört auf den Namen Ernst und ist sogar dazu im Stande, Gesichtsausdrücke zu zeigen. Wenn er jetzt auch noch sprechen kann, würde ich mir überlegen, ob er nicht womöglich auf den Sondermüll gehört. Am Ende leuchtet er auch noch im Dunkeln…

  5. KREISCH. Brigitte!!!!!!!!!!!!!!!! Genial! Wie konnte ich das nur übersehen?

  6. Jetzt schaut euch mal das Phantombild von Ernst an. Er ist rund, er ist gelb – und wenn er jetzt noch hohl in der Birne ist, geht er glatt als gelbe Tupperdose durch…

  7. Natürlich. Ich bin doch staatlich anerkannte Finderin. Wusstest du das noch nicht?

    Ach der ERNST? Den kenn ich auch!

  8. *gröhl*
    Ich schmeiß mich wech vor lachen…

    Nicole, Du willst also meine Dose suchen? LOL

    Brigitte und für Dich das gewünschte Phantombild von Ernst: 😉

  9. Wer ist denn nun wieder dieser Ernst? Ist der auch verschwunden? Dann würde ich noch mal die Sache mit dem Phantombild…

  10. Hey, unsere Vorschläge sind ernst gemeint und zwar tupperernst. Mmh… ich, als weltbeste Finderin allerzeiten kann ja mal bei dir vorbeikommen und deine Dose suchen.

  11. *schnief* niemand nimmt mich ernst… *heul*

  12. Belohnung? Ist doch klar: Eine gelbe Tupperdose mit … nun ja, welchem Inhalt auch immer.

  13. Das ist eine hervorragende Idee. Du kannst es mir auch schicken, dann setze ich es hier rein… das Phantombild:

    Gesucht!

    Gelbe Tupperdose mit (ja, was ist denn überhaupt drin?)

    Belohnung ausgesetzt (Was gibt es denn?)

  14. Vielleicht solltest du ein Phantombild der Dose anfertigen und in der Nachbarschaft aushängen.

  15. Vielleicht hat er die Tupperdose auch zweckentfremdet und zwar so stark, dass er nicht mal mehr weiß wohin er sie entfremdet hat. Schau mal im Motor nach, unter den Sitzen. Oder sieh dir mal die Fußmatte richtig an. Wenn sie gelb ist – BINGO!

  16. Also, meine „bessere“ (hach, selten so gelacht) Hälfte hat total entrüstet geantwortet: „Was soll ich denn mit ner Tupperdose??“ Ja nee is klar….
    Wahrscheinlich hat er sie zweckentfremdet und Schrauben eingetuppert. So wie er auch die wunderschöne kleine schnucklige Keramikkanne ‚leicht“ zweckentfremdet hat. Die habe ich nämlich in der Garage gefunden, gefüllt mit Kettenöl seiner Karre! grrrrrr

    Meine Kollegen haben alle verneint.

    Weitere Vorschläge bitte!

  17. Ach, Ulrike – es ist soooo schön von dir zu lesen. Ich erinnere mich oft an deine Geschichte über deine Tiere, deinen Garten und überhaupt.

    Und was mein Traum betrifft: Natürlich habe ich eine externe Festplatte und natürlich habe ich gestern direkt alles gespeichert. Aber wenn ein Feuer … Quark. Träume sind Schäume, zumindest dieser.

    Schade, dass du nicht mehr schreibst, aber wenn du in der „Bastelei“ deine Bestimmung gefunden hast, dann ist DAS doch das Wichtigste. Deine Blogs schaue ich mir jetzt erst mal an.

    Bis später

    Liebe Grüße, Nicole

  18. Ja, und zum Thema deines Traums:
    Da würde ich dir doch dringend eine externe Festplatte zum Sichern deiner Daten empfehlen, wenn dich die Angst vor Datenverlust sogar schon im Traum quält … 😉

  19. Hi Nicole,

    dass du auch bei XING bist, find ich ja klasse – habe eben den Kontakt dort mit dir bestätigt. Leider kann ich – als NICHT Premiummitglied – dir dort offenbar nicht schreiben, deshalb mache ich es hier.
    Du bist als Autorin ja immer noch so engagiert und aktiv. Toll. Bei mir beschränkt sich momentan alle Aktivität auf das Buchcover- & WebDesign, ich schreibe eigentlich gar nichts Neues mehr. Keine Lust und keine guten Ideen … 🙁
    Aber die Bastelei macht mir ungeheuren Spaß. 😉

    Aha, und bei WordPress bloggst du auch. Meine Blogs laufen auch alle über WordPress. Dann werd ich mich bei dir mal ein bissel umschauen …

    Liebe Grüße
    Ulrike

  20. Bessere Hälften haben gerne Tupperdosen in Aktentaschen, Schreibtischschüben, Regalen, oder Teeküchen.

    Was die Träume angeht, gilt Folgendes:

    Schlechter Traum: War nur ein Traum. Träume haben keine Bedeutung. Abhaken. Vergessen.

    Guter Traum: Definitiv ein Omen! Etwas Tolles wird passieren.

    Ist so.

    LG
    Brigitte

  21. Vielleicht im Büro? Oder frag mal deine bessere Hälfte … 😉

  22. Tja, es hat alles Vor- und Nachteile, nicht wahr?!
    Ich habe die Wohnung schon auf links gedreht. Ich finde sie nicht. Gibts doch gar nicht, oder?
    Und dann dieser Traum, er war so real, ich weiß noch, wie ich mich gefreut habe und dann…schwupps….wech sind die Infos….grrrrr

  23. Ah…. so ein Mist aber auch. Allerdings: Je nach dem was in der Dose ist und wie lange das schon da drin ist, ist es vielleicht gut, wenn du die Dose nicht wiederfindest. Möglicherweise aber kommt sie auch von selbst zu dir zurück. Wenn das, was drin ist, Beine bekommen hat …

  24. Der Inhalt meines Traumes drehte sich um meine verlorene (oder verlegte, ich weiß nicht) gelbe Tupper Dose. Ja, ich habe geträumt was ich eingetuppert habe und an welchen Platz ich die gefüllte Dose gelegt habe.

    Und da ich schon tagelang gegrübelt habe, wo das gute Stück ist, habe ich mich natürlich immens über diesen Traum gefreut.

    Tja, als ich aufgewacht bin, da konnte ich mich noch an den Traum erinnern, ABER leider nicht mehr an den Aufbewahrungsort der gelben Tupper Dose.

    aaaaaahhhhhhh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.