Horst Tappert ist tot

Die Krimilegende mit den größten Tränensäcken der TV-Krimi-Geschichte – Horst Tappert – ist in München im Alter von 85 Jahren gestorben.

Mit „Derrick“ wurde er berühmt. Das war die Krimiserie, neben „Der Alte“, die ich in meiner Kinder – und Jugendzeit immer gesehen habe. Horst Tappert hat mein Faible für TV-Krimis geprägt.  Ein letztes Mal heißt es nun: „Hol schon mal den Wagen, Harry!“

Irgendwie stimmt mich das traurig.

Nachrufe zu seinem Tod auf:

welt.de

stern.de

5 Kommentare:

  1. Wir sitzen hier auf derselben Couch, das stimmt — Aber Vorsicht! Ich glaube, wir werden belauscht!

  2. Wir sind hier doch unter uns! :-p

  3. Ich weiß jedenfalls, dass er einmal in einem Interview vor ein paar Jahren gefragt wurde, wie oft er den Satz gesagt habe, und er antwortete, dass er das tatsächlich in keiner einzigen Folge jemals von sich gegeben hat.
    Was Karl Ranseier angeht, warte ich lieber noch, ob sich andere Leute an ihn erinnern bevor ich voreilig auflöse. 😉

  4. Wer ist denn Karl Rainseier? Du kennst ja seltsame Leute.

    🙂

    Ich dachte, du fragst jetzt, ob sich noch jemand an irgendeine Derrick-Folge erinnert. Ist es denn wirklich so, dass er den Satz nie gesagt hat? Kann doch gar nicht sein. Ein legendäres Gerücht demnach?

  5. Obwohl er den Auto-Satz nachweislich in keiner einzigen Derrick-Folge gesagt hat.
    Und — obwohl natürlich auch ich durch Tappert geprägt und von der Nachricht seines Todes erschüttert wurde — erinnert sich noch jemand an die folgende Schlagzeile?
    „Karl Ranseier ist tot.“
    Musste ich bei der Headline gleich dran denken. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.