Eine Liebeserklärung

Ich liebe deinen Teint, der mal heller, mal dunkler schimmert. Doch dein Duft ist es, der mich verführt. Er besänftigt mich, gibt mir Ruhe und Kraft. Du schmeckst so umwerfend, dass ich kaum von dir lassen kann. Es beruhigt mich, wenn ich mich mit dir beschäftige. Und ich hasse es, wenn der Tag so stressig war, dass ich kaum Zeit für dich habe. Ich brauche dich – jeden Tag, mindestens zwei Mal. Ansonsten bin ich nur ein halber Mensch, kaum fähig zu denken oder zu arbeiten. Ja, ich bin süchtig nach dir.

Oh, du – mein Tee.

 

Und das Schöne ist, dass ich einen Teeladen gefunden habe, bei dem ich heute bestelle und morgen schon geliefert wird. Wie freute ich mich, als ich heute nach Hause kam und den Karton mit der Aufschrift „Das Teehaus“ vor der Tür vorfand. Das war so ziemlich das Beste an dem heutigen Tag.

Tee – lose, selten in Beuteln – und dann fast nur weißer, manchmal grüner Tee, ist für mich Beruhigung pur. Ohne meine 2 Kannen Tee pro Tag geht es gar nicht mehr. Tee macht süchtig. Wer hätte das gedacht! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.