Liebes Wuffi!

Es wird mal wieder Zeit für einen Eintrag. Ich muss mich soooo aufregen.

Da steht doch glatt ein Baum im Zimmer. Einfach so. Hat mir natürlich keiner vorher gesagt. Dabei ist der soooo fein, denn da hängen blinkende, blitzende Dingsbums dran. Auch die Katzen mögen diese Dingsbums. Sie holen sie nachts aus dem Baum und legen sie mir hin, dann kann ich sie am Morgen zerbeißen, verschleppen oder einfach kaputt hauen. Frauchen und Herrchen regen sich jedes Mal künstlich auf. Wir dachten, der wäre für uns, der Baum. Sollen sie doch froh sein, dass ich kein Rüde bin und nicht das Beinchen hebe … so ein paar Dingsbums mehr oder weniger, das ist doch wurscht.

Auch ein Haus haben sie da nun stehen. So weit hoch, dass ich nicht dran komme. Aber das stört ja die Katzen nicht, die springen rein und werfen mir die komischen Figuren zu, die da drin stehen. Und zack – bin ich weg, ein König im Maul, ein Baby (wer immer das auch sein soll), mal eine kniende Frau. Tzes. Komische Sachen haben die Menschen. Die schmecken nicht mal – die toten Figuren.

Aber Erdnüsse finde ich superfein. Natürlich kam ich nicht dran, aber mein Freund Spike sorgt für mich mit. Der kickte die Erdnüsse auf den Boden, sodass ich sie mir schnappen konnte. Nur die Schale war pfui! Aber die hab ich ausgespuckt.

Jetzt sind die Erdnüsse aber weg. Ich hab sie aber nicht alle aufgegessen. Nein. Nein!

Das mach ich nicht, obwohl, wenn ich könnte …

Demnächst muss ich dir unbedingt von Poncik erzählen. Das ist so eine blöde Zicke. Wau! Wuff! Wau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.