Liebes Wuffi!

Ich musste heute duschen. Und ich hasse DAS! Wenn Frauchen mir schon nicht die Leine abnimmt, sondern mit mir schnurstracks die Treppe rauf geht, weiß ich, was mir blüht. Und das ist pfui! Auf der Treppe bin ich stehen geblieben. So. Aber Frauchen hat nicht nachgegeben. Doch vor der Dusche habe ich mich geweigert. Ich bin einfach erstarrt. Da ging nichts mehr und was macht sie? Hebt mich einfach rein. Mensch! Und dann kommt auch noch Herrchen dazu. Das ist ungerecht und Pfui! Pfui! Pfui!

Dabei war ich doch gar nicht so dreckig. Gut. Kopf und Rücken gehörten noch zu einem Golden Retriever, der Rest hatte sich in einen Brown Retriever verwandelt. Aber was kann ich denn dafür, wenn es so matschig ist – im Wald?

Und das hat so Spaß gemacht. Quer durch den Sumpf. Herrlich. Das spritzt und matscht. Fein. Fein.

Ich mach das morgen noch mal. Aber dann weigere ich mich zu duschen. Das mach ich nicht. Nö.

3 Kommentare:

  1. Da sind die Hunde sich mal wieder einig!

  2. @Gus – Ich sehe das ja genauso, aber Frauchen und Herrchen sind so pingelig. Das bisschen Matsch an den Beinen, am Schwanz, am Bauch, an der Schnauze …

  3. Liebes Wuffi, ich wurde nur einmal geduscht. Das gab viel Nässe, vor allem da, wo sie keiner haben wollte. Heutzutage wird nur abgerieben, der Rest rieselt beim Trocknen aus dem Fell. Ich bin dann wieder völlig sauber und schwarze-weiß. Nach meinem Ersttagsaufregungsdurchfall auf dem hellgrünen Teppich machen ein paar neue bräunliche Flecke auch nix mehr. Duschen, so ein Quatsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.