Was so ansteht

Zurzeit bin ich nicht in großer Leselaune, das kommt schon mal vor, zumal ich mit Tim Bindings „Sylvie und die verlorenen Stimmen“ nicht so recht voran komme. Das Buch ist doch sehr kindlich geschrieben.

Nun liegt mir Juli Zehs „Corpus Deliciti“ vor. Mal sehen wie mir das zusagt.

Was das Schreiben betrifft geht es voran und immer weiter. Beide Bücher, an denen ich arbeite, werden in ihrer Fertigstellung noch Zeit benötige. Aber das ist in Ordnung, diesmal muss es anscheinend so sein. Für danach habe ich jedoch auch schon eine Idee, die vor sich hinreift.

Also mache ich mal weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.