Kleiner Schreibtischeinblick

Gestern musste ich mir dann doch mal einen Zettel machen, die Stichpunkte darauf werden nun abgearbeitet:

  • Buch lesen für eine Rezension, die wiederum in einen Artikel (schreiben) einfließen wird, der im Juli in phantastisch! erscheint

  • Roman 1 weiterhin umarbeiten

  • Roman 2 weiterschreiben

  • 1 und 2 vorab immer und mal wieder einreichen (Verlage stehen in Klammern)

  • Kurzgeschichte für einen Wettbewerb verfassen

Gestern habe ich zudem recht viel gefort … ähm, Blog = bloggen, Forum = ? Das hat sogar mal wieder Spaß gemacht, muss jetzt aber reduziert werden, obwohl ich trotzdem gestern einiges geschafft habe. Manchmal hilft das „Quatschen“ sogar!

Nun aber weiter im Text, ich habe Lust auf die Kurzgeschichte, also fange ich da an.

2 Kommentare:

  1. Wie wär’s mit „geformt“? Oder „geforumt“? Oder „gerumfort“?

  2. Wörter im Forum geformt… passt. Klingt aber blöd. Gut, nicht, dass gefort gut geklungen hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.