Das geht nun gar nicht

Sowas geht gar nicht. Mal einen Tippfehler, ein fehlendes Komma oder auch einen Rechtschreibfehler, okay. Aber das? Heute erhalten von dem größten, bekannten Internet-Buchversand. Wer Lust hat, kann gerne die Fehler zählen. Aber bitte nicht meckern, wenn es zu viel Zeit in Anspruch nimmt:
„Guten Tag,

vielen Dank für Ihr Schreiben an Amazon.de.
Bitte entschuldigen Sie, dass bei dem Artikel die einen Teil defekt ist. (Die Bestellnummer sehen Sie im Betreff.) Leider ist es nicht möglich, Ihnen einen teil gesondert zuzusenden. Natürlich möchten wir so schnell wie möglich eine für Sie zufrieden stellende Lösung finden.  In diesem Fall bitten wir Sie sich an den Hersteller zu wenden. Kontaktinformationen des Herstellers finden Sie auf dessen Webseite, im Handbuch oder auf der Garantiekarte. Oder:

Bitte besorgen Sie den Teil selbst und kontaktieren Sie uns bitte umgehend wir werden dann den Preis aus kulanz erstatten.

Wenn sich über den Hersteller keine Lösung finden lässt, bitten wir Sie uns zu kotaktieren. Wir sorgen aber in jedem Fall dafür, dass Sie die Bestellung einwandfrei erhalten.

Sollten noch Fragen offen sein – Sie erreichen uns jederzeit per E-Mail über das E-Mail-Kontaktformular, dass Sie auch auf den Hilfe-Seiten finden.

Wir danken Ihnen vielmals für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis. Unser Kundenservice steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.“


Besonders schön finde ich: kotaktieren. Das nenne ich mal eine neue, sehr vornehme Wortschöpfung von dem, was Lola auf der Wiese macht.

Trotz all der Fehler, die E-Mail war freundlich, immerhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.