Gesucht: 48 Stunden Tag ohne Schlaf

Krass ist das zurzeit. Nur sind es eigentlich alles Sachen, die „nur“ nebenher laufen sollten, um mich nicht vom Ziel – dem Schreiben –  abzuhalten.

Eine Rezension wurde von mir erwünscht, ehrt mich irgendwie. Mehr dazu später.

Am Samstag gebe ich am Telefon ein Interview – nicht zum Thema Schreiben. Mehr dazu später.

Ich lese ein Buch. Wahnsinn. Will ich auch beenden, bevor das kommt, für das eine Rezi erwünscht wird.  Denn da gibt es einen Termin. Muss also.

Ich muss immer noch Fragen für ein Interview erarbeiten und immer noch einen Artikel fertig machen, der mir verdammt im Nacken hängt – nicht zeitlich, nur Eigendruck.

Und dann wäre da noch diese andere Sache, die hier nichts zu suchen hat.

Und all das, was eh immer drumherum ist.

Was bin ich froh, dass meine bellenden Vierbeiner sich so sehr lieben, dass sie zurzeit nur sich selbst haben möchten.

Auf gehts … abarbeiten ist angesagt und zwar pronto! Damit es weiter gehen kann und neue Aufträge weiterhin eintrudeln dürfen … her damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.