Rundherum das Chaos

Eine Geschichte abgeschickt, die nächste begonnen – für mich eine Herausforderung, denn so muss ich mich in kurzer Zeit auf ein völlig anderes Thema und u.U. Genre einstellen. Es macht Spaß eine thematische Vorgabe zu lesen, meine Gedanken darum kreisen zu lassen und dann – nach einiger Zeit  oder auch sofort – eine Idee zu haben, die ich dann entwickeln kann. Und genau deshalb mache ich diesen Wettbewerbs-Marathon zurzeit, frei nach dem Motto: „Du rufst mir etwas zu und ich greife es auf.“

Ich merke jedoch bereits, dass es mich wieder zu meinen „alten“ Romanen zieht – meine persönlichen Neverending Storys. Lange wird es nicht mehr dauern, dann ist der Drang so stark und ich werde wieder in fremde Länder eintauchen.

Doch erst einmal kämpfen wir hier mit großen und kleinen Katastrophen. Darum bleibt auch nicht viel Zeit zum Bloggen oder Twittern. Sorry. Mehr demnächst unter „Tierisches“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.