Ist der süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß! Von seltsamen Verhaltensweisen.

In Lolas Tagebuch schreibt heute einmal Lolas Frauchen: Wenn ich mit Pat und Patachon – auch Lola und Yule genannt – spazieren gehe, komme ich nur bedingt vorwärts. Jeder zweite Passant ruft: „Ist der süüüüüüüüüüß!“, stürzt sich auf Yule und tätschelt ihr Kopf und Rücken. Lola wird natürlich nicht mehr beachtet. Ein ausgewachsener Retriever lässt hart gesottene Jungs nicht zum Weichei und Damen nicht zu kreischenden Fans werden. Natürlich nicht. Muss auch nicht. Wir wollen ja nur spazieren gehen. Doch das ist nicht immer so leicht.

Kürzlich passierte Folgendes: Ein Pärchen steuerte auf uns zu. Sie verfiel in Babysprache, zappelte aufgeregt und meinte: »Ist der süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß (was auch sonst?). Darf ich den mal hochnehmen?« Ohne eine Antwort abzuwarten, schnappte sie sich Yule, und ich nach Luft. Tatsächlich brauchte ich ein paar Sekunden bis ich – vollkommen ruhig – sagte: »Würden Sie den Hund bitte wieder runterlassen!«

Sie wiederum brauchte ein paar Sekunden mehr, bis sie meiner Bitte nachkam.

Immer noch an diesem Tag traf ich einen jungen Mann, der gleich beide Hunde beinahe mitgenommen hätte, so begeistert war er von denen – und das ist jetzt kein Scherz. Er fragte nach Preis (Yule), nach Alter, Zustand, woher, ob es noch mehr davon gäbe (Yule) … ein übersteigertes Interesse – für meinen Geschmack. Wir wollten doch nur spazieren gehen.

Einen Tag zuvor lief ein Junge hinter uns her und versuchte Yule im Laufen zu streicheln, obwohl ich vorher bereits extra angehalten hatte, damit er sie streicheln durfte. Einmal trat er fast auf sie drauf.

Ich beschloss: Dieses ständige Tätscheln muss ein Ende haben. Und nun ziehe ich (der Befehl dazu wird gelernt) Yule zwischen meine Beine, wenn ich das „s“-Wort höre. Jeder der sich uns in gebückter Haltung nähert, die Hand ausgestreckt, bekommt ein: »Nicht anfassen!« entgegen geschmettert. Der Nachsatz lautet dann: »Erst müssen Sie den großen Hund streicheln, der wird sonst eifersüchtig!«

Interessanterweise gehen die meisten dann sehr sehr schnell weiter. Ja, so ein Golden Retriever ist schon ein echt böser Hund. Meine Hunde dürfen menschenbezogen und lieb sein, aber alles hat seine Grenzen.

Ich frage mich vor allem immer, ob solche Leute auch Babys antätscheln oder aus dem Kinderwagen nehmen, weil die ja soooooooooo süß sind!

Vielleicht sollte ich mir ein T-Shirt anschaffen, mit der Aufschrift: »Nur angucken, nicht anfassen!« Das würde manches Wort vielleicht erübrigen… mal sehen.

2 Kommentare:

  1. Im normalen Rahmen ist das „Ist der süß“ ja okay, aber ein bisschen Distanz sollte man einfach bewahren.
    Den Tipp mit den Lätzchen finde ich allerdings wirklich genial. Ich denk darüber nach.

  2. Du solltest für die Hunde so „Leibchen“ kaufen mit dem Spruch ’nur angucken, nicht anfassen‘ drauf. Und bei Yule noch eine kleine Note: ‚hier wurde ein Staff mit eingekreuzt‘ und bei Lola ‚dies ist ein getarnter Kampfhund’…vielleicht hast Du dann Ruhe. Ich wünsche es Dir/Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.