Wuffi… ist Yule eine Katze? Nee, oder?

Heute trafen wir beim Spazierengehen eine Gruppe kleiner Menschen, die hatten zwei große Zweibeiner dabei. Wie immer bellte Yule. Ich hab ihr schon gesagt, sie soll das sein lassen, aber Kinder – die hören ja nicht. Naja. Sie also bellend und Schwanz wedelnd auf die Gruppe zu. Frauchen hält sie natürlich kurz, obwohl sie weiß, dass Yule nichts macht. Sie bellt als Spielaufforderung, macht sie bei mir auch immer.

Die kleinen Menschen kreischen vor Angst. Sie weinen sogar. Die großen Zweibeiner sagen kein Wort dazu und gehen einfach weiter. Frauchen hatte keine Chance sich zu entschuldigen (obwohl Yule ja gar nichts gemacht hat, aber sie hatte sich entschuldigt, ich kenne ja mein Frauchen). Verdutzt blieb Frauchen einen Moment stehen.

Dann dreht sich ein kleiner Mensch um, Yule ist längst wieder ruhig, und ruft: »Hör auf, du blöde Katze!«

Yule? Das ist doch keine Katze, ja wissen das die kleinen – und die großen Menschen nicht? Denn keiner hat erklärt, dass Yule ein Hund ist.

Yule ist doch viel kleiner als eine Katze, das sieht man doch. Und sie riecht auch anders, das riecht doch jeder. Außerdem habe ich noch nie eine Katze bellen hören, und Schlappohren haben Katzen auch nicht. Ich habe ja schließlich ausreichend Vergleiche hier.

Eine Katze. Yule. Pfui! Das glaubt mir keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.