Von Hunden und Katzen

Bei Facebook stelle ich ab und an Fotos ein und auch bei Twitter schreibe ich in 140 Zeichen über Hund und Katz. Zeit, auch hier mal wieder ausführlicher über unseren privaten Streichelzoo zu berichten.

Mino

Die Katzen sind extrem harmonisch, seit Minou da ist. Die Zicken Poncik und Lilly liegen gemeinsam auf einem Kratzbaum – dem neuen, der gestern erst gekommen ist – ohne sich zu streiten. DAS war eigentlich noch nie da. Minou liegt ein paar Etagen höher auf dem Deckenkratzbaum und behält den Überblick. Heute Morgen lief sie durch die Wohnung, die anderen Katzen in ihrer Nähe, und erzählte laut miauend ihre Lebensgeschichte. Nun wissen alle Bescheid. Die Verhältnisse sind geklärt.  Sieben ist eben eine gute Zahl.

Lola und Yule - sooo müde!

Yule ist – das fiel uns heute auf – der kleinste Labrador der Welt. Klingt gut, oder? Naja, sie hat eben nichts von ihrer Mutter, sondern kommt ganz nach ihrem Vater, einem Jack Russel Parson. Und so hören wir nach wie vor Begeisterungsschreie oder Fragen wie: „Wie heißt der?“, „Wie alt ist der?“ oder „Was ist das für eine Rasse?“

Gestern jedoch stellten uns ein Junge die Frage: „Warum ist der Hund so klein?“ Auf diese Frage waren wir nicht vorbereitet und wir suchten krampfhaft nach einer entsprechenden Antwort. Nun, wir klärten freundlich auf, amüsieren uns aber noch heute über „Warum ist der Hund so klein?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.