Suche Antiquar mit Katze

Diese, zugegebenermaßen seltsam klingende Überschrift, entspricht jedoch den Tatsachen, soll aber keine Kontaktanzeige einläuten.

Für einen Artikel, den ich für das Magazin »Aus dem Antiquariat« schreiben darf und in dem es um Antiquare und ihre besondere Zuneigung zu den vierbeinigen Samtpfoten geht, suche ich Antiquare, bei denen eine Katze oder gern auch mehrere Katzen leben, und die bereit sind, mir zwei Fragen zu beantworten – gern per E-Mail oder hier in der Kommentarfunktion:

  • Wie viele Katzen leben bei Ihnen und wie heißen sie?
  • Was ist das Besondere an der Katze im Allgemeinen, was bedeutet Sie Ihnen in Ihrem Alltag und in Ihrem Beruf?

Ob und in welchem Umfang all die gesammelten O-Töne in den Artikel einfließen, kann ich noch nicht sagen, aber es soll eine heitere Studie über einen besonderen Berufszweig mit der Liebe zu einem besonderen Tier werden.

Für mich ist das wie Weihnachten. Noch einmal zurückzugehen in den Bereich des Antiquariats, ist der Teil meiner Vergangenheit, an den ich gern zurückdenke.

Das Versandantiquariat für phantastische Literatur – klein, aber fein – war mein Traumjob, abgesehen davon als Schriftstellerin zu arbeiten, darum habe ich das Antiquariat ja auch aufgegeben.

Und Katzen gehören zu meinem Alltag, wie Bücher und das Wort an sich.

Perfekt. Ich freu mich auf viele Stimmen und beginne schon mal mit dem Artikel!
Es war einmal…

3 Kommentare:

  1. Danke, Christian. Das ist lieb von dir.

  2. Christian Spließ

    Habs mal bei Archivalia erwähnt, vielleicht hilfts. 😉
    Ad Astra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.